Klimabündnis-Schule - VS Taxenbach

Die Volksschule Taxenbach ist ab sofort Klimabündnis-Schule. Damit nehmen die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit einen besonders hohen Stellenwert ein. Durch verschiedene Projekte soll ein Bewusstsein für einen klimafreundlichen Lebensstil geschaffen werden..

Datum
Organisation

Klimaschutz und Nachhaltigkeit gehören zu den wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. In der VS Taxenbach nehmen diese Themen einen besonderen Stellenwert ein. Bereits bei den jüngsten Gemeindebürger:innen soll ein Bewusstsein für einen klimafreundlichen Lebensstil geschaffen werden. Begriffe wie „Treibhauseffekt“, „Erderwärmung“ und „erneuerbare Energien“ kennen die Schüler:innen bereits aus verschiedenen Projekten die an der Schule umgesetzt wurden.

Neben der Wanderausstellung „Coole Kids für prima Klima“ fand ein Workshop zum Thema „ökologischer Fußabdruck“ statt. Zudem wurde die plastikfreie Jause eingeführt und die Kinder wurden durch eine Schnitzeljagd zu wahren Klimaexperten. Da auch in Zukunft ein Fokus auf diese Themen gelegt werden soll, ist die Schule nun dem Klimabündnis-Netzwerk beigetreten. Gerlinde Ecker vom Klimabündnis und Direktorin Monika Barth freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit. Auch das e5-Team der Gemeinde Taxenbach und die Klima- und Energiemodellregion (KEM) Pinzgau Nationalparkregion unterstützen die Schwerpunktsetzung im Bereich Klimaschutz in der Volksschule. Schließlich geht es um die Zukunft der Kinder, denn auch sie sollen eine lebenswerte Umwelt vorfinden.

Klimaschutz und Nachhaltigkeit gehören zu den wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. In der VS Taxenbach nehmen diese Themen einen besonderen Stellenwert ein. Bereits bei den jüngsten Gemeindebürger:innen soll ein Bewusstsein für einen klimafreundlichen Lebensstil geschaffen werden. Begriffe wie „Treibhauseffekt“, „Erderwärmung“ und „erneuerbare Energien“ kennen die Schüler:innen bereits aus verschiedenen Projekten die an der Schule umgesetzt wurden.

Neben der Wanderausstellung „Coole Kids für prima Klima“ fand ein Workshop zum Thema „ökologischer Fußabdruck“ statt. Zudem wurde die plastikfreie Jause eingeführt und die Kinder wurden durch eine Schnitzeljagd zu wahren Klimaexperten. Da auch in Zukunft ein Fokus auf diese Themen gelegt werden soll, ist die Schule nun dem Klimabündnis-Netzwerk beigetreten. Gerlinde Ecker vom Klimabündnis und Direktorin Monika Barth freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit. Auch das e5-Team der Gemeinde Taxenbach und die Klima- und Energiemodellregion (KEM) Pinzgau Nationalparkregion unterstützen die Schwerpunktsetzung im Bereich Klimaschutz in der Volksschule. Schließlich geht es um die Zukunft der Kinder, denn auch sie sollen eine lebenswerte Umwelt vorfinden.